Marketing Support für mypromo-Händler

Keine Marketing-Abteilung, keine Competition?

Hilfe zur Selbsthilfe – beim Thema Werbung werden Werbeartikelhändler aktiv durch das Team von mypromo unterstützt: Marketing-Leitfaden, Werbematerialien und Web-Seminare stärken Expertise und Netzwerkgedanken.

Wiesbaden, Mai 2021. „… jetzt handeln, damit Sie sich auch mittel- und langfristig neben den Internet-Giganten positionieren können“, adressiert Elisabeth Barnes, bei mypromo zuständig für Kommunikation und Marketing, die anwesenden 32 Werbeartikelhändler, die sich zum 2. Termin der Websession „Marketing Support“ angemeldet haben. mypromo steckt Zeit und Energie in Schulungen wie diese. Im Vorfeld wurde ein 40-seitiger Marketing-Leitfaden an die Händler verschickt, der einen Überblick über 15 Werbekanäle, deren Funktionsweise und entsprechende Praxistipps gibt.

Marketing Support für kontinuierliche Kommunikation

Um die Händler bei regelmäßigen Werbeaktivitäten zu unterstützen und den individuellen Aufwand zu minimieren, stellt mypromo seinen Partnern einen wachsenden Pool an Bild- und Textmaterial zum Download zur Verfügung: Bausteine für Mailings und Pressemitteilungen, Grafiken für Webseiten, Newsletter-Artikel u.v.m.

mypromo ist eine E-Commerce-Lösung: Im Fokus des Marketing Supports stehen die Instrumente des Online-Marketings. „Gerade beim Thema Suchmaschinenmarketing gibt es Beratungsbedarf“, erkennt mypromo-Mitarbeiter Ben Jäger, der als CDO (Chief Digital Officer) die Schnittstelle zwischen Marketing und Technik der Werbeartikel-Plattform bildet und eben zu SEO und SEA gesprochen hat. Cost per Click, Google-Algorithmen und Long-Tail-Strategie sind erklärungsbedürftig.

„Ein mypromo-Shop ist, wie das meiste andere auch, kein Selbstläufer“, erklärt Heike Lübeck, Geschäftsführerin der Mypromo Service GmbH, die Support-Offensive durch ihr Team. „Wir haben im letzten Jahr gesehen, dass es bei vielen Händlern noch enormes Umsatz-Potential gibt. Corona hat uns nicht so in die Karten gespielt, wie wir uns das gewünscht hätten. Eine „automatische“ Digitalisierung ist leider ausgeblieben.“

Online oder Offline – beides!

Dass die Händler jetzt aktiv werden und ihre mypromo-Shops bewerben müssen, ist in der letzten Stunde klar geworden. Barnes spricht über eine aktuelle IFH-Studie und deren Erkenntnisse zur stark zunehmenden selektiven Käufergruppe, die fallweise entscheidet, ob sie sich persönlich beraten lässt, oder sich selbst im Internet hilft. „Kunden werden online kaufen – sorgen Sie dafür, dass sie es bei Ihnen tun können und werden Sie sichtbar“, appelliert Barnes.

Und genau das ist das Konzept von mypromo: beides bieten. Die komplexen und damit lukrativen Aufträge sollen weiterhin persönlich durch den beratenden Werbeartikelhändler begleitet werden, ein Warenkorb zwischen 100 und 1.000 EUR hingegen sollte – nur durch die Marge bemerkt – online und automatisiert durchlaufen. Bei 50 Kugelschreibern und 5 Korrekturschleifen bleibt sonst nicht viel übrig.

Zumuten oder zutrauen?

Auch wenn sich der Mantel der Digitalisierung nicht wohlig und selbsttätig um die Werbeartikelwirtschaft gelegt hat und der erhoffte Schub, wie ihn manch andere Branche erfahren hat, in weiten Teilen ausgeblieben ist, so hat die Pandemie doch zu einem Lerneffekt und einem wachsenden Online-Selbstvertrauen der Kunden geführt. Jetzt müssen die Werbeartikelhändler das Selbstbewusstsein haben, ihren Kunden zuzumuten, was diese auch überall sonst tun: online kaufen.

mypromo ist entschlossen, dabei zu helfen. „Großes Interesse, motivierte Stimmung und guter Input seitens der Händler,“ resümiert Barnes und freut sich über die rege Teilnahme während der Websessions. Es gibt viel zu tun: Die Werbeartikelhändler packen den Werbestier bei den Hörnern und auch das Team von mypromo geht mit einer Hausaufgabe aus Meetings wie heute. Jäger empfängt die Händler demnächst zu einem Suchmaschinenmarketing-Special.

Das mypromo-Team hat den Marketing Support für die Händler ausgebaut.  oben: Heike Lübeck, Elisabeth Barnes, Ben Jäger; unten: Lotta Traiser, Tim Arnold
Das mypromo-Team hat den Marketing Support für die Händler ausgebaut.
oben: Heike Lübeck, Elisabeth Barnes, Ben Jäger; unten: Lotta Traiser, Tim Arnold