Online Print Symposium 2022

Die Print-Branche trifft sich in München

Nach 2 Jahren Pause war es jetzt endlich wieder so weit: In München trafen sich die führenden Köpfe des Online Print in Europa zum Online Print Symposium 2022 - und mypromo war (natürlich) dabei.

Was bewegt die Branche aktuell? Zum einen Volatilität, Fachkräftemangel, Beschaffungsfragen natürlich. Und immer wieder das Kernthema, mit welchen Prozessen und Geschäftsmodellen man als Onlineprinter erfolgreich sein kann - in Deutschland, Europa und der ganzen Welt.

Und dazu gehört eben nicht nur eine gute Idee und ein toller Web-to-Print-Editor, sondern vor allem das Team. Entsprechend drehten sich viele Vorträge um Fragen der Mitarbeitergewinnung und -Führung. Denn was für uns als kleines Start-Up mit einem jungen, dynamischen Team selbstverständlich ist, ist in alteingesessenen Druckereien noch längst nicht an der Tagesordnung: flache Hierarchien, Diversität auch auf der Entscheiderebene und die Chancen für jede*n aus dem Team, Verantwortung zu übernehmen.

Spannend auch der Abschlussvortrag des Tages: Was macht eigentlich gute Software aus? Christian Weyer, Managing Director Technology von Zaikio, hat dazu eine ganz klare Meinung: Software soll den Menschen den analytischen, logischen Teil der Arbeit abnehmen. Dort sind Maschinen gut. Viel zu oft führen veraltete ERPs (nicht nur in Druckereien) aber dazu, dass sie von Menschen bei jedem Auftrag, bei jedem Arbeitsschritt manuell mit Unmengen von Daten gefüttert werden müssen. Das Ergebnis: Anstatt uns die Arbeit zu erleichtern, macht uns solche Software das Leben schwerer, weil man es mit wenig sinnstiftenden Tätigkeiten zubringt. Weyers Empfehlung ganz klar: Gute Software muss Cloud- oder besser noch Plattform-basiert sein, modular und offen für die Integration anderer Systeme. Das deckt sich doch hervorragend mit der mypromo-Philosophie!

Mehr zum Online Print Symposium gibt es unter https://www.online-print-symposium.de.